Willkommen auf unserer Homepage

Der "Schimpfstoff" ist da - Wir warten auf die Zulassung

In den letzten Wochen und Monaten war der Kabarettungsdienst trotz Homeschooling, Distanzlernen und Hybridunterricht nicht im Lockdown.

 

Unser 29. Programm „Schimpfstoff“ ist geschrieben und wartet auf eine gerechte Verteilung.

Sobald wir also wieder proben dürfen, werden wir versuchen, die Bühne schnellstmöglich zu unserem Hotspot zu machen, um unser Programm einzuüben.

 

Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald Aufführungen möglich und terminiert werden.

Werdet Teil der Informationsketten und folgt uns auf Instagram, Facebook oder unserer Homepage www.kabarettungsdienst.de, um in Zukunft alle Neuigkeiten zum „Schimpfstoff“ nachverfolgen zu können.

 

Schützt euch, schützt andere, bleibt gesund und hoffentlich bis bald!

 

Euer Kabarettungsdienst

Wir sind Schülerinnen und Schüler des Ganztagsgymnasiums Johannes Rau in Wuppertal der Stufen 8 bis 12 (oder manchmal älter), machen politisch-satirisches Kabarett, schreiben unsere Texte von A bis Z selber und garnieren die Programme mit viel Musik.

Seit unserer Gründung 1993 durch Michael Brischke hatten wir 327 Aufführungen an 43 Aufführungsorten in Wuppertal und weiteren 36 Städten mit 132 Beteiligten. (Stand 2018)

 

"Kabarettungsdienst greift das Thema Klimaschutz auf"         (WZ, 01. Oktober 2019)

 

Der Kabarettungsdienst bei der Lernstatt

"Demokratisch Handeln" 2019 in Bad Münder

 

Abschied von "Gleichstellungsgeschwätz"

Im Rahmen der Aktionstage "Sucht hat immer eine Geschichte" haben wir unser 27. Programm am 26.06.2019 letztmalig im CVJM Elberfeld aufgeführt.

"Kabarettungsdienst bleibt treffsicher" (WZ, 02. Oktober 2018)

Hier wird unsere Arbeit vorgestellt inkl. Szenenausschnitten  (Video: Luiza Budner):

Am 21.4.2018 haben wir zusammen mit der "Kothener Putzkolonne" (Kabarett des Gymnasiums "Am Kothen", Wuppertal 1981-1993) unsern gemeinsamen Gründer und Leiter Michael Brischke mit einem großartigen Fest in unserer Schule verabschiedet, rechtzeitig zu unserem gleichzeitigen 25. Jubiläum. Zur Abschiedsfeier erschienen mehr als ein Drittel aller SchülerInnen, mit denen Michael jemals Kabarett gemacht hatte und steuerten großartige satirische und persönliche Beiträge bei.

 

Presseartikel dazu, zu Michaels 37-jähriger Kabarettarbeit und seiner letzten Derniere mit uns am 9.2.2018 im Pressespiegel des 25. und 26. Programms.

Seinen "Lebenslauf" gibt es hier.

Unser 26.Programm

Verschleierungs- &

VermDummungsverbot

haben wir erfolgreich gespielt und texten gerade am neuen Programm.

Hier Szenenfotos & Textausschnitte, die Pressestimmen und hier die Besetzung.

Hier das Plakat: